„Als die übrigen Diener das sahen, waren sie sehr betrübt; sie gingen zu ihrem Herrn und berichteten ihm alles, was geschehen war.“  Mt 18,31

„Wir sollen den Nächsten lieben wie uns selbst…
Wir sollen unseren Nächsten lieben, um ihm nützlich oder entgegenkommend zu sein, nicht jedoch zu eigener Genugtuung oder Nutzen;  wir sollen ihn lieben zu seinem Heil und zur Ehre Gottes; unsere Liebe soll für ihn nichts Verwerfliches oder moralisch Unerlaubtes zulassen, denn so ist die Liebe, die wir  zu uns selbst haben sollen.“  ° Pfr. von Ars

Die Diener, die ihrem Herrn das ganze Fehlverhalten ihres  Mitknechten erzählen, erscheinen uns doch eher in einem negativen Licht. Einen Mitarbeiter  vor dem Chef bloß zu stellen,  löst in der Regel Ablehnung aus.

Das Schlüsselwort im biblischen Text ist „betrübt“.

„Meine Seele ist zu Tode betrübt“ (Mt 26,38), sagt Jesus in Getsemani.

Es geht also nicht um Intrigieren oder Denunzieren, vielleicht au

Weiterlesen